Ich darf mich kurz vorstellen:

mein Name ist Martina Böck –

ich lebe mit meinem Mann Gerald und meinen zwei Söhnen Michael und Stefan im Zentrum des Pulkautales – im schönen Haugsdorf. Durch meine Ausbildung als Pharmazeutisch Kaufmännische Assistentin (PKA) kam ich vor über 30 Jahren hier her und lernte die schöne Gegend samt ihren gemütlichen Bewohnern kennen.

Die Ausbildung zur Behindertenbetreuerin und Altenpflegerin ermöglichte mir auch einige Jahre in einem ganz besonderen Ressort zu arbeiten.

Mit der Größe meiner Kinder wuchs auch das soziale Betätigungsfeld innerhalb der Gemeinde. So wurde ich Obfrau des Kindergartens, Klassenelternvertreter in der Volksschule, Obfrau des Elternvereines in der Hauptschule (heute NMS).

Das Pfarrleben durfte ich einige Zeit als Pfarrgemeinderat mitgestalten. Heute noch unterstütze ich das pfarrliche Leben als Kommunionspender, Lektor und bei Pfarrgemeinderatswahlen.

In meiner Freizeit arbeite ich ehrenamtlich beim BHW Haugsdorf, beim Sozialhilfeverein  des Dekanates Retz-Pulkautal, beim Verein Zülow in Haugsdorf, Dorferneuerungsverein, Verein „s´tuitsiwos“ und beim ÖKB Haugsdorf/Auggenthal mit. Gerne singe ich beim Kirchenchor und  manchmal lese ich einen spannenden Thriller.

Zusammen mit meinem Gatten absolvierte ich vor Jahren die Ausbildung zum Rettungssanitäter. Wenn möglich mache ich jede zweite Woche Dienst.  Als Mitglied des Ortsstellenausschusses kann ich mich positiv bei diversen Aktivitäten das Roten Kreuzes einbringen, sei es bei Abhaltungen des bekannten RK Balles in Hadres oder bei Altkleidersammlungen im gesamten Pulkautal. Auch in der Bezirksstelle darf ich als Mannschaftsvertreter mitwirken.

Zu meinen wichtigsten Aufgaben neben meiner Tätigkeit in der Apotheke Retz   zählt vor allem der Kontakt mit den Einwohnern der Gemeinde Haugsdorf, um die Interessen der Bürger zu vertreten. Ich wurde nämlich im Jahr 2015 nach einer Periode im Gemeinderat zur Vizebürgermeisterin gewählt. Diese Aufgabe erfüllt mich mit Stolz aber auch mit großer Freude, da ich gerne mit Menschen arbeite.

Mein Motto: „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“!